Leitbild

Miteinander leben, um füreinander dazu sein

  1. Die Allmeind bietet einen Wohn- und Lebensraum für Jung und Alt, in dem Selbstbestimmung und Verantwortung für die Gemeinschaft zusammen gehören und in dem Austausch und Zusammenwirken der Generationen möglich ist. Die Gemeinschaft soll ermutigen, eigene Potentiale zu entfalten und sich mit seinen Möglichkeiten und Einschränkungen einzubringen und zu beteiligen. Allmeind will sich damit weitgehend selbst verwalten und organisieren.
  2. Basis des Zusammenlebens sind gegenseitige Toleranz, Achtung und Wertschätzung. Wir üben uns darin, uns in die Lage des anderen zu versetzen und andere Verhaltensweisen auszuhalten, solange sie der  Gemeinschaft nicht schaden. Wir üben uns in Rücksicht.
  3. Wir unterstützen demokratische Entscheidungen und streben die Entwicklung unserer Persönlichkeiten an. Wir streben danach, eine gerechte Gemeinschaft zu bilden, die auf Mitgefühl aufbaut.
  4. Die Bewohnerinnen und Bewohner bilden eine selbst verwaltete bzw. selbst organisierte Hausgemeinschaft. Sie fördern gemeinschaftliche Initiativen und helfen sich auf freiwilliger Basis in vielfältiger Weise. Jede/r kann jede/n um Hilfe bitten. Dabei hat jede/r die Freiheit, die Hilfe füreinan-der zu leisten oder nicht. Eine Gegenleistung sollte nicht erwartet werden, ebensowenig sollte man sich dazu ver-pflichtet fühlen. Unterschiede beim Engagement für die Gemeinschaft werden deshalb akzeptiert und toleriert, da wir davon ausgehen, dass jede/r das tut, was sie/er tun kann und tun mag.
  5. Gemeinschaftsräume und –grünflächen werden von den Bewohnerinnen und Bewohnern gemeinschaftlich genutzt und gepflegt. Jede/r fühlt sich für das Ganze verantwortlich und deshalb werden notwendige Arbeiten im Rahmen des für jede/n Einzelne/n Möglichen erledigt. Gelegentlich kann sich auch ein gemeinschaftliches Beisammensein anschließen.
  6. In der Allmeind findet zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern Kommunikation statt, die direkt und lösungsorientiert ist. Jede Meinung wird angehört und auf der Grundlage von 1. toleriert.
  7. Ressourcen schonendes und energiesparendes Alltagsverhalten wird vorausgesetzt.